Falls das Skiff-Race wegen ungünstiger Wetterverhältnisse nicht stattfinden kann, wird in einem Kurzstrecken-Cup der BKW-Armadacupsieger und die BKW-Armadacupsiegerin ermittelt. Der genaue Zeitplan wird vom Veranstalter am Regattatag festgelegt.

Teilnehmende bei den Männern: Die für das Skiff-Race gemeldeten Ruderer mit den 12 tiefsten Startnummern und zusätzlich vier Teilnehmende die vom Veranstalter eine "Wild Card" erhalten.
Teilnehmende bei den Frauen: Die für das Skiff-Race gemeldeten Ruderinnen mit den 5 tiefsten Startnummern und zusätzlich drei Teilnehmende die vom Veranstalter eine "Wild Card" erhalten.

Im Final werden 2 Läufe ausgetragen, sonst immer nur 1 Lauf, das erstgenannte Boot startet jeweils auf der Innenbahn (Seite Bootshaus RCB). Start und Ziel werden durch den Veranstalter am Regattatag unter Berücksichtigung der Wetterverhältnisse festgelegt.

Empacher
Brtechnik
Erima
4row
Bering
Sporttoto